Buchstabe LMNO

L

 

 

Lage. Bei der Bewertung einer Immobilie spielt ihre Lage eine ganz wichtige Rolle. Die Lage einer Immobilie wird anhand von mehreren Kriterien ermittelt: Anbindung an das Verkehrssystem, Nähe zu den Einrichtungen der Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärzte, Sportplätze usw.), Umgebung, Umweltfaktoren u.A.

M

 

 

Mängelanzeige (Mietrecht). Ein Mieter ist gegenüber dem Vermieter verpflichtet, diesen auf aufgetretene Mängel in der Wohnung (im Haus) schriftlich hinzuweisen. Zu solchen Mängeln gehören z.B. Schimmel, Rohrbruch usw. Wenn der Mieter eine Mängelanzeige unterlässt, haftet er für die Schäden wegen der Mängel.

Mehrfamilienhaus. Unter einem Mehrfamilienhaus versteht man ein Gebäude mit drei und mehr abgetrennten Wohnungen. Bei einem Haus mit einer oder zwei Wohnungen handelt es sich rechtlich um ein Einfamilienhaus.

Miete. Unter einer Miete versteht man den Preis für die Nutzung von Sachen, u.a. für die Nutzung einer Wohnung oder eines Hauses. Ein Mietverhältnis zwischen dem Eigentümer und Mieter wird i.d.R. vertraglich festgelegt. In dem Vertrag wird auch die Höhe der Miete (meistens monatlich zahlbar) festgelegt.

Mietkaution. Unter der Mietkaution wird eine Sicherheitsleistung verstanden, die ein Immobilieneigentümer von dem Mieter verlangen kann. Der Eigentümer ist verpflichtet, die Mietkaution getrennt von seinem übrigen Vermögen zu verwalten. Meistens wird die Mietkaution auf einem Bankkonto deponiert und nach der Beendigung des Mietverhältnisses samt Zinserträgen an den Mieter zurück erstattet.

Mietrechtsreform 2013. Am dem 01.05.2013 trat die Mietrechtsreform in Kraft. Zu den Novellen in diesem Gesetz gehören z.B. die Erleichterung der Modernisierungsmaßnahmen, insb. der energetischen Modernisierung; die Erleichterung der Räumung und der fristlosen Kündigung (z.B. wegen der Nichtzahlung von Mietsicherheit), aber auch Einschränkung der Kündigungsmöglichkeiten wegen Eigenbedarf u.a.m.

Modernisierung. Rechtlich werden als Modernisierung Maßnahmen verstanden, die über die Instandhaltung und -setzung hinaus gehen. Modernisierung dient der Erhöhung des Gebrauchswertes einer Immobilie und der Verbesserung der Wohnqualität. Die Mietrechtsreform 2013 setzt einen starken Akzent auf die Durchführbarkeit von sog. energetischer Modernisierung.

N

 

 

Nachtruhe in einem Mietshaus. Eigentlich handelt es sich dabei um Ruhezeiten nicht nur in den Nachtstunden, sondern auch tagsüber. Während der Ruhezeit dürfen keine Aktivitäten stattfinden, die mit Lärmerzeugung verbunden sind, sei es laute Musik oder Reparaturarbeiten. Üblich sind Ruhezeiten zwischen 22.00 und 7.00 Uhr und zwischen 13.00 und 15.00 Uhr.

O

 

 

Objektanalyse. Eine qualifizierte Objektanalyse wird von einem Immobilienmakler mit dem Ziel der Kaufpreisermittlung und der Findung von Zielgruppen für die Präsentation des jeweiligen Objektes durchgeführt. Bei der Objektanalyse wird die Lageanalyse, die Analyse des Zustandes des Objektes, der Rechtslage und der Rentabilität durchgeführt.